Eine Handwerkerin in der Zukunftswerkstatt

María Luisa ist Mutter von drei Kindern und betreibt gemeinsam mit ihrem Mann eine kleine Keramikwerkstatt in San Juan de Oriente, das etwa 40 km von der nicaraguanischen Hauptstadt Managua entfernt. Sie ist eine von rund 2000 Frauen, die ICEP zwischen 2009 und 2011 im Rahmen des Empowermentprogramms WorldWideWomen mit unternehmerischer Grundausbildung und Life Skills-Workshops dabei unterstützt hat, ihr bestehendes Unternehmen zu vergrößern und auf stabile Beine zu stellen.

Nach Abschluss der Ausbildung konnte María Luisa ihr monatliches Einkommen vervierfachen – von 1.000 Córdobas (ca. 32 Euro) auf 4.000 Córdobas (ca. 130 Euro). Und sie schmiedet große Zukunftspläne: eine Vergrößerung der Werkstatt, die Einstellung eigener Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Eröffnung eines eigenen Verkaufsstands im Dorf.

 

„Durch WorldWideWomen hat sich meine persönliche Haltung geändert. Ich bin optimistischer und selbstbewusster geworden. Ich habe viel Neues gelernt und hatte die Möglichkeit, das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen zu können. Ich wurde nicht nur eine bessere Handwerkerin und Geschäftsfrau, sondern durch meine persönliche Entwicklung auch Ehefrau und Mutter.”

María Luisa Blas Calero

Handwerkerin

MEHRschenken

Ihre Spende zum verschenken

 

ICEP

Möllwaldplatz 5 | 1040 Wien
T +43 (0)1 9690254    
E icep[at]icep.at

ICEP Spendenkonto

IBAN: AT20 2011 1000 0256 6133
BIC/SWIFT: GIBAATWW
Herzlichen Dank für Ihre Spende!