Benefizabend // 15. Mai 2024 

Christoph Wagner-Trenkwitz & friends
für Women Empowerment in Kenia

Österreichische Nationalbibliothek | Oratorium, 1010 Wien

Anmeldung: charity@icep.at

Christoph Wagner-Trenkwitz & friends

Am 15.5.2024 stellt sich Christoph Wagner-Trenkwitz gemeinsam mit Künstlerkollegen Cornelia Horak (Sopran) und Laszlo Gyüker (Klavier) in den Dienst der guten Sache: In einer musikalischen Lesung werden die Texte und Lieder von Fritz Grünbaum, dem „kleinen Mann mit dem großen Humor“ zum Leben erweckt. Der jüdische Kabarettist erfand u.a. die Doppelconférence.  

Das Oratorium der Österreichischen Nationalbibliothek dient dazu als wundebare Location.

 

Spendenerlös für Frauen in Kenia

Ihre Spende ist eine direkte Unterstützung für die Ausbildung von Frauen in Kenia, die wir mit Partnern vor Ort umsetzen. Unsere Business-Ausbildung empowert Frauen auf ganzer Linie: Sie gibt ihnen einen neuen Selbstwert, ermöglicht ein regelmäßiges Einkommen und macht sie zu Vorbildern in ihrem Umfeld.

Teilnahme

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung unter charity@icep.at baldmöglich gebeten.

Für die Teilnahme entfällt eine Eintrittsspende von 90€, zahlbar auf das Konto:

IBAN AT20 2011 1000 0256 6133
BIC/SWIFT GIBAATWW

Verwendungszweck: Benefiz 1505

Vielen Dank für ihre Unterstützung!

Location

Die österreichische Nationalbibliothek am Wiener Josefsplatz beherbergt wohl einen der schönsten barocken Bibliothekssäale der Welt: den Prunksaal. Eine Besichtigung ist im Zuge des Abends möglich.

Das Oratorium im Augustinertrakt wird unseren Benefizabend beherbergen. Der Zugang erfolgt über den Josefsplatz.

Programm

18:00 Empfang + optional Besuch des Prunksaals
18:30 Begrüßung + Willkommensworte:
– Dr. Johanna Rachinger, GF Österr. Nationalbibliothek
– Thomas Plötzeneder, Präsident ICEP
– Richard Auer-Welsbach, Initiator des Abends
19:00 Lesung + Musik
20:15 Ausklang bei Brötchen und Getränken

 

ÖNB Josefsplatz

© Österreichische Nationalbibliothek/Pichler

 

Christoph Wagner-Trenkwitz
Dramaturg, Musikwissenschaftler, Autor und Moderator

War u.a. Chefdramaturg der Wiener Staatsoper, Intendant beim Theatersommer Haag, ist Direktionsmitglied und Chefdramaturg der Volksoper Wien und Intendant der Operette Langenlois. Sein großer Lehrmeister war Marcel Prawy. Einer größeren Öffentlichkeit ist er auch bekannt durch seine Moderation des Wiener Opernballs gemeinsam mit Karl Hohenlohe oder seinen Sendungen auf Ö1.

 

Cornelia Horak
freischaffende Sopranistin, Opern- und Konzertsängerin

Studium u.a. am Konservatorium der Stadt Wien sowie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Die Salzburger Festspiele, der Carinthische Sommer, die Styriaarte, oder die Barocktage Melk waren Stationen ihrer Karriere, ebenso wie die Wiener Volksoper, das Theater an der Wien, das Teatro la Fenice in Venedig.

Sie sang unter Dirigenten wie Christian Thielemann, Jordi Savall, Ulf Schirmer, Sir Neville Marriner, u.v.m. und arbeitet im Konzertbereich regelmäßig mit dem Concentus Musicus Wien oder dem L’Orfeo Barockorchester zusammen.

Laszlo Gyüker
Dirigent, Pianist

Studium an der Grazer Kunstuniversität.

In seiner Karriere war er u.a. bereits Kapellmeister der Bühne Baden, Dirigent beim Lehár Festival Bad Ischl, Dirigent an der Wiener Volksoper und Chefdirigent des Wiener Opernball Orchesters.

Aktuell ist er Dozent für den Lehrgang Operette an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK).

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden!

ICEP
Möllwaldplatz 5, 1040 Wien

Tel.: +43 (0)1 9690254

Mail: icep@icep.at

ICEP Spendenkonto

IBAN: AT20 2011 1000 0256 6133
BIC/SWIFT: GIBAATWW
Herzlichen Dank für Ihre Spende!