Rückblick auf die ICEP Charity Auktion am 18.10.2016 in der BAWAG P.S.K:

60.000 Euro für Berufsbildungsprojekte in Ostafrika und Zentralamerika

Am 18. Oktober 2016 fand die 15. ICEP Charity Kunstauktion mit Sotheby’s in Kooperation mit der BAWAG P.S.K im Otto Wagner Kassensaal statt. 97 Werke nationaler und internationaler Künstler wurden für einen guten Zweck versteigert. Der Erlös des Abends in Höhe von 60.000 Euro geht zur Gänze an die ICEP-Berufsbildungsprojekte in Ostafrika und Zentralamerika. „Gemeinsam mit Partnern unterstützt ICEP Berufsbildungszentren in Ostafrika und Zentralamerika dabei, bessere und von den Unternehmen nachgefragte Ausbildungen anzubieten. Dabei werden die didaktischen und pädagogischen Strukturen der Ausbildungen überarbeitet und die Zusammenarbeit mit Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung gestärkt”, stellte ICEP-Präsident Stephan Chavanne den Impact der Projekte dar.

97 Kunstwerke kamen unter den Hammer

Versteigert wurden dieses Jahr 97 Kunstwerke renommierter Künstler – unter anderem von Herbert Brandl, Gunther Damisch, Dorothee Golz, Ernst Fuchs, Andy Warhol, Franziska Maderthaner, Pablo Picasso, Oswald Oberhuber und Eva Kaiser. Sotheby’s-Österreich-Geschäftsführerin und ICEP-Vorstand, Andrea Jungmann, leitete die Auktion mit einer lustigen und charmanten Art, die das Publikum zum Mitbieten animierte. Neben dem langjährigen Kurator und ICEP-Vorstand Martin Kastner, konnte ICEP heuer einen weiteren Kurator gewinnen, nämlich den in der Kunstszene insbesondere für seine Challery bekannten Kunstsammler und -berater Michael Schmidt-Ott.

Erfolg: 60.000 Euro für ICEP-Berufsbildungsprojekte in Ostafrika & Zentralamerika

Den höchsten Preis erzielte mit 4.200 Euro das Werk von Herbert Brandl. Das Kunstwerk von Helmi Mubarak erzielte einen Verkaufspreis von 2.250 Euro und hat den Ausrufpreis somit mehr als verdoppelt. Insgesamt brachte die Auktion einen Gesamterlös von 60.000 Euro ein. „Wir freuen uns sehr über dieses tolle Ergebnis der Auktion und die tatkräftige Unterstützung der Bieter für unser ICEP-Berufsbildungsprogramm“, so ICEP-Geschäftsführer Bernhard Weber.

Nachverkaufsliste

97 Werke renommierter, zeitgenössischer Künstler werden für einen guten Zweck versteigert.

Best of Galerie der ICEP Charity Auktion 2016

Spende

Unterstützen Sie unsere Arbeit
mit einer Spende!

Catherine Nyamburu,
Näherin in Nairobi, Kenia

Charity Auktion zugunsten der ICEP-Berufsbildungsprojekte

ICEP fördert Berufsbildung in Entwicklungsländern, die sich am Bedarf der lokalen Wirtschaft orientiert und die Chancen von Menschen am Arbeitsmarkt verbessert. In Entwicklungsländern ist gerade der Bevölkerungsanteil von Jugendlichen hoch und die Nachfrage nach beruflicher Ausbildung enorm.

Gemeinsam mit Partnern in Ostafrika und Zentralamerika unterstützt ICEP Berufsbildungszentren dabei, bessere und von den Unternehmen nachgefragte Ausbildungen anzubieten. Dabei werden die didaktischen und pädagogischen Strukturen überarbeitet und die Zusammenarbeit mit Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung gestärkt. ICEP setzt zudem auf den Austausch von Know-how zwischen den Ausbildungszentren, um die Qualität der Berufsbildung in der Projektregion langfristig abzusichern.

Otto Wagner Kassensaal

Otto Wagners Postsparkassengebäude gilt als Schlüsselwerk der europäischen Moderne und der Wiener Jahrhundertwende. Mit dem 1904–1912 errichteten Gebäude schuf Wagner (1841-1918) seinen modernsten und bedeutendsten Bau. Seine Forderung „Etwas Unpraktisches kann nie schön sein“ war das Resultat jahrzehntelanger baukünstlerischer Aufgabenanalysen und überlegenen Könnens. In jedem baulichen Detail, jedem Ausstattungsmerkmal, jedem von Wagner entworfenen Möbel führen Zweckmäßigkeit und Gebrauchsfähigkeit zu intelligenten, schlüssigen, hochästhetischen Lösungen.

Unsere Sponsoren

Wir danken insbesondere auch den Künstlern und Galerien,
die uns ihre Arbeiten zur Verfügung gestellt haben!

ICEP Charity Auktion – bereits seit 2003 Tradition.

Im Jahre 2003 ging die erste Charity Auktion im Gartenpalais Liechtenstein in Wien über die Bühne. Seither kann ICEP auf eine Reihe erfolgreicher Auktionen in Wien und Graz an exklusiven Schauplätzen wie die Albertina, das Leopold Museum, das Weltmuseum u.v.m. zurückblicken. Durch die Kunstauktionen führt Sotheby‘s Geschäftsführerin und Mitglied des ICEP-Vorstandes Andrea Jungmann. In den vergangenen 12 Jahren wurden im Rahmen der ICEP Charity Auktionen Werke um mehr als 600.000 Euro versteigert.

Der Erlös jeder Auktion fließt ohne Abzüge in die Entwicklungsarbeit von ICEP in Afrika und Lateinamerika. So haben Tausende Menschen durch Ausbildung und Mikrokredite die Chance erhalten, ein selbstbestimmtes Leben auf der Grundlage ihrer eigenen Arbeit zu führen. Den langjährigen Erfolg der ICEP Charity Auktionen verdanken wir jungen und etablierten Künstlerinnen und Künstlern sowie Galerien, die ihre Werke für den guten Zweck zur Verfügung stellen.

Überblick zu unseren Kunstauktionen seit 2003

Auktionen in Wien und Graz

Erlös für ICEP-Projekte

Künstler haben ICEP unterstützt

Werke wurden bislang ersteigert

MEHRschenken
Die Spende zum VERschenken

ICEP

Möllwaldplatz 5 | 1040 Wien
T +43 (0)1 9690254
E icep[at]icep.at

ca-70x70

ICEP Spendenkonto

IBAN: AT202011100002566133
BIC/SWIFT: GIBAATWWXXX

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

spendenguetesiegel-klein_neuspendenabsetzbarkeit-web-mittel_neu

Newsletter

Erfahren Sie von unseren Projekten, Publikationen und Veranstaltungen!

Impressum Kontakt